Startseite | Impressum
 
Biodynamische Massage - die Methode


 

Biodynamik heißt „Bewegung des Lebens“ und bezieht sich auf den natürlichen, spontanen Fluss der Lebensenergie, die uns bewegt, beseelt und lebendig macht. Das grundlegende Ziel der Biodynamischen Therapie ist die Wiederherstellung der natürlichen Zirkulation der Lebensenergie, Libidozirkulation genannt. Dies führt zur Anregung der Selbstregulation und Selbstheilung. Es entstehen Gefühle von Wohlergehen, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und positiver Lebensspannung.

Neurovegetative Spannungsflüssigkeit, die in kontrahierten Muskeln und verschlacktem Gewebe eingeschlossen sind, bilden Blockaden, die den freien Fluss der Lebensenergie verhindern. Diesen „Gewebepanzer“ nehmen wir wahr als Schmerz, Unwohlsein, einem Mangel an Energie oder anderen Symptomen, die somatisch keine Erklärung finden. Die psychische Entsprechung ist der Charakterpanzer (von W. Reich benannt), welcher uns daran hindert uns frei und wohl in uns selbst zu fühlen.

Bei der Bearbeitung von verspannten Muskeln und gestautem Gewebe sowie bei der Widerherstellung einer gesunden Atemwelle können verdrängte Emotionen aber auch unterdrückte körperliche Reaktionen spontan hervor treten und bearbeitet werden. Der Körper entspannt sich und die Lebensenergie fließt wieder frei.

Gerda Boyesen entwickelte mit der Biodynamischen Massage eine Methode mit sehr vielfältigen und ausdifferenzierten Techniken. Meist wird bei den Massagen ein Stethoskop als Hilfsmittel verwendet. Dies macht die feinen Geräusche der Psychoperestaltik hörbar. Massage und Stethoskop ermöglichen es, über den Körper einen direkten Zugang zu psychischen Prozessen zu bekommen. In ihrem Buch „Über den Körper die Seele heilen“ hat Boyesen dies sehr eindrücklich beschrieben.

Biodynamische Massage
wird mit Hilfe des Stethoskop auf allen Schichten des Körpers eingesetzt. Unterschiedliche Behandlungsformen ergeben sich durch verschiedene Intentionen, mit denen die Behandlung gegeben wird: Massagen können vitalisierend, harmonisierend, provozierend, sedierend, verteilend oder bestätigende Wirkung haben.

Deep Draining
ist die Psychoanalyse am Körper. Der Begriff Deep Draining bezeichnet die tiefe Drainage, also den Abtransport der neurovegetativen Stauungsflüssigkeit aus dem Organismus. Systematisch wird in der Massagetherapie der Körper auf Knochen, Bindegewebe, Muskeln, Haut und Aura von Blockaden, bzw. von verkörperten Neurosen gereinigt. Die gesunde Atemwelle wird durch Atemimpulse angeregt und die gesunde Körperhaltung wieder hergestellt.

Biorelease
ist eine strukturierte Körperbehandlung und besteht im wesentlichen aus strukturierten Massagen und direkten Körperbehandlungen. Die unmittelbare Arbeit mit und am Körper ist der Schwerpunkt. Das therapeutische Gespräch dient der Integration der Erfahrung aus der Körperarbeit.

 

  nach oben | Biodynamiche Massage | für wen geeignet | was wird gemacht |