Startseite | Impressum
 
Ganzheitlichen Psychotherapie - was wird gemacht?


 

Der Einstieg

Wir vereinbaren einen ersten Gesprächstermin bei dem es im Wesentlichen um folgendes geht:
- um Ihr Anliegen, den Grund warum Sie eine Psychotherapie beginnen möchten
- einen Überblick über Ihre aktuelle Lebenssituation zu bekommen
- wichtige Stationen auf Ihrem Lebensweg
- Ihr Wunschziel, was Sie mit der Psychotherapie erreichen möchten

Wenn Sie sich nach dem ersten Gespräch vorstellen können, mit mir an Ihren Themen zu arbeiten und ich mir vorstellen kann, dass ich Ihnen helfen kann, vereinbaren wir fünf weitere Termine die als Probesitzungen gesehen werden können.

In diesen fünf Sitzungen können Sie sich ein Bild machen, wie ich arbeite, welche Methoden in die Arbeit einfließen und ob Sie den Eindruck gewinnen, auf diese Weise etwas für sich bzw. Ihr Leben gewinnen zu können.

In der fünften Stunde entscheiden Sie, ob Sie in einen Prozess einsteigen möchten, der in die Tiefe führt, bei dem ich Sie begleite.

Die Therapie

Sie setzen sich mit den Themen auseinander, die Sie verändern möchten bzw. die für Sie aktuell von besonderer Bedeutung sind und bringen diese Themen in den einzelnen Stunden ein.

Mit meinen Fragen und meinem Interesse helfe ich Ihnen dabei, tiefer in Ihr Thema einzutauchen. Während Sie in das Thema eintauchen, lasse ich Sie immer wieder auch Kontakt zu Ihrem Körper aufnehmen. Was Sie verbal äußern, können Sie so auch körperlich wahrnehmen. So erschließt sich Ihnen eine Welt, in der Sie sich umfassender und tiefer begreifen können.

Abhängig von der Situation und vom Thema können wir uns verschiedener Hilfsmitteln bedienen, um ein Problem wirklich zu begreifen. Es geht dabei nicht um ein schnelles, oberflächliches Verstehen, das gleich wieder abgehakt wird, um zum nächsten Punkt zu gehen. Die Seele will in ihrer Wahrheit und Tiefe erkannt und angesprochen werden. Schnelligkeit und Oberflächlichkeit haben wir im Alltag zur Genüge aber sie nähren uns nicht

Verschiedene Methoden helfen dabei ein Thema klarer zu umreißen, ganzheitlicher zu verstehen, sich auch gefühlsmäßig zu erschließen.

-
Hilfsmittel kann zum Beispiel ein Rollenspiel sein, wenn es um einen Konflikt geht, der nie ausgetragen
werden konnte, der aber immer noch in Ihnen schwelt.
-
Es kann eine Fantasiereise sein, wenn es darum geht, innere Potenziale aufzuspüren oder zu mehr
Gelassenheit zu finden.
-
Es können Körperübungen sein, wenn es darum geht, innere Widerstände genauer wahrzunehmen
und zu verstehen und sie dann zu überwinden.
-
Es kann eine Vegetoarbeit im Liegen sein, bei der innere Impulse deutlicher wahrgenommen werden
können und in Bewegung umgesetzt werden können.

Dies sind nur einige herausgegriffene Beispiele. Die Möglichkeiten sind so vielfältig wie die Anliegen, mit denen Sie kommen. Wie eine Stunde letztlich abläuft ist immer davon abhängig, was Sie als Anliegen mitbringen und auf was Sie sich aktuell einlassen möchten.


  Ganzheitliche Psychotherapie | Methoden | für wen geignet |